DIE PROFITAUCHER - Jürgen Hock - Grootkoppel 29 - 23558 Lübeck - Germany
zurück zur Startseite - zurück zur Übersicht "DLRG"

DLRG

Großübung der Rettungsdienste im Möllner Hafen

Text von Holger Krüger

 

Großübungen der Rettungsorganisationen werden durchgeführt, um die Zusammenarbeit der Organisationen zu üben und Fehler zu korrigieren. Bei entsprechenden Einsatzlagen sind auch Rettungstaucher eingebunden.

Bei der Großübung 1997 im Kreis Herzogtum Lauenburg wurde ein Brand auf einem Fahrgastschiff nahe er dem Möllner Hafen angenommen. Die Kreisleitstelle alarmierte die örtliche Feuerwehr, Schnelleinsatzgruppen des Arbeiter Samariter Bundes, des Deutschen Roten Kreuzes, der DLRG sowie die Wasserrettungsgruppen der DLRG Büchen, Lauenburg, Mölln, Ratzeburg und der Feuerwehr Ratzeburg.

Der Hauptteil der zweistündigen Übung bestand aus dem Übersetzen von Helfern und Gerät, Löscharbeiten und Verletztentransport- und Versorgung.
Danach wahren keine weiteren Bootsbewegungen nötig und die bereitstehenden Rettungstaucher kamen zum Einsatz. Das Einsatzgebiet im Ziegelsee hat maximal 5 m Tiefe und sandigen Grund. Drei Rettungstauchtrupps suchten von Booten den Einsatzbereich nach Personen ab. Danach sollte der Schiffsrumpf auf Schäden untersucht werden.

Ein DLRG Helfer wurde abbestellt um sicherzustellen, dass kein Aggregat des Schiffes in Betrieb gesetzt wird. Zur Suche bildeten mehrere Taucher eine Kette , wobei der äußere durch eine Signalleine zum Leinenführer gesichert war. Die Taucher tasteten den Schiffsrumpf Stück für Stück ab. Die Taucher meldeten keine Schäden und das "Unglücksschiff" wurde in den Hafen geschleppt.

Die Zusammenarbeit der Wasserrettungsgruppen der DLRG und der Feuerwehr verlief beim Tauchen ohne Probleme.

Weitere Tauchübungen im kleinen Rahmen stehen auf dem regelmäßigen Übungsprogramm.

Links:
Homepage der DLRG: http://www.dlrg.de/
Inselstadt Ratzeburg: http://www.ratzeburg.de/


zur Startseite

© by 'Die Profitaucher'
Grootkoppel 29 - 23566 Lübeck
 

Trotz sorgfältiger Recherche müssen wir aus rechtlichen Gründen darauf hinweisen, dass wir jegliche Verantwortung für den Inhalt von Seiten, auf die unsere Links verweisen, ablehnen.